Auf geht’s nach Paternoster: Fossilen & Crayfish

Hiermit möchten wir Ihnen unsere Paternoster Crayfish Tour von Kapstadt aus vorstellen. Die kleine Küstenstadt in Südafrika ist einer der wenigen Ortschaften, wo Crayfish gefangen wird. Kleine Restaurant laden uns ein, diese südafrikanische Spezialität zu probieren. Direkt auf der Hinfahrt werden wir auch den West Coast Fossil Park besuchen.

Paternoster Crayfish Tour von Kapstadt – West Coast Fossil Park Ausflug

Wir holen Sie am frühen Morgen von Ihrer Unterkunft in Kapstadt ab und werden die Westküste von Südafrika anfahren. Eines der Höhepunkte unserer Tagestour ist der West Coast Fossil Park, der bei Langebaan gelegen ist. Hier ist der erste Zwischenaufenthalt geplant, denn der Fossil Park ist eine Sehenswürdigkeit für sich und als Museum für Naturkunde nicht nur ein Begriff in Südafrika. Lassen Sie sich in eine Welt vor 5 Millionen Jahren entführen und schauen Sie den Forschern bei der Arbeit zu. Auch werden für wenig Geld Touren zu den Ausgrabungsstätten angeboten, die sehr lehrreich und interessant sind. Wenn man die kleinen Ausgrabungsstätten sich betrachtet, dann weiß man erst, welche fossilen Schätze noch im Boden vergraben sind. Viele Funde beweisen, das am Kap früher Elefanten, Sägelzahnkatzen und Bären lebten.

Weiter verläuft unsere Tour zum Fischerdorf Paternoster, was wir schnell erreichen werden. Es erwarten uns kleine weiß verputzte Fischerhäuser entlang eines schönen Sandstrandes. Überall sehen Sie kleine Fischboote, die ihre Netze zum trocknen ausgebreitet haben. Direkt am Strand liegt das wohl bekannteste Fischrestaurant der Küstenortschaft, wo wir fangfrischen Crayfisch oder andere Fischspezialitäten bestellen können. Die Lobstersaison verläuft von Mitte November bis Ende April. Um diese Zeit ist diese Hummerart sehr günstig zu erwerben!

Aber Vorsicht – kaufen Sie keinen Crayfish an der Straße!

An einigen Straßenecken wird Ihnen für wenig Geld die Lobsterart angeboten. Falls Sie auf das Geschäft eingehen, werden Sie aus weiter Entfernung von der hiesigen Polizei überwacht, denn der Verkauf und Fang ist nur an einigen Monaten des Jahres legal. Wie auch immer, die Polizei ist sehr wachsam und wird Ihnen den Hummer wieder abnehmen. Sobald Sie weiter gefahren sind, werden die Beamten den Crayfisch wieder an die Fischer übergeben. So wechselt die Hummerart am Tag öfters den Besitzer! Böse Zungen behaupten, das somit die Bestände der Meerestiere gesund bleiben. Ob Fischer und Polizei ein kleines Nebengeschäft entwickelt haben – wir wissen es nicht!

Wie entstand der Name des Fischerdorfes?

1790 entdeckte der Kapitän eines Segelschiffes der East-India-Trading Company die Küstengebiete rund um Paternoster. 1829 sank das Schiff “Columbine“ an der Küste. Einige Seefahrer konnten sich retten und gaben ein Stoßgebet ab: “Pater Noster – unser Vater“. So entstand der heutige Name der Küstenortschaft.

Nach guten Essen werden wir uns die Ortschaft genauer ansehen. Einige Galerien und Kunstfachgeschäfte warten auf Ihren Besuch. 

Auf Wunsch fahren wir noch den Leuchtturm Cape Columbine an, der 3 km ausserhalb der Küstenortschaft gelegen ist. 

Sollten Sie Interesse an unsere Paternoster Crayfish Tour haben, so freuen wir uns auf Ihr Anschreiben.

Vielleicht interessiert dich auch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.